Video: Pressekonferenz zur Stiftungsfakultät "Digitale Revolution"

Am 30.11.2018 fand die Pressekonferenz zur geplanten Stiftungsfakultät der Deutschen Telekom AG an der HTWK Leipzig statt.

Auch wenn HfTL-Mitarbeiter und viele HfTL-Studenten der Veranstaltung verwiesen wurden, so konnten glücklicherweise 2 studentische Vertreter der HfTL daran teilnehmen. Leider war es nicht gewünscht, dass nicht-Journalisten Fragen stellen.

Wer sich für die Pressekonferenz intessiert, kann sich unter folgendem Link die vollen 38 Minuten ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=9RM2WT2LXag

Auch wenn erwähnt wurde, dass die „Überführung“ der HfTL in die HTWK bereits zu Zeiten von René Obermann geplant wurde und als Arbeitsprozess bereits seit 3 Jahren besteht, so müssen erst noch viele Details geklärt werden. Fakt ist jedoch, dass es weder einen geplanten Übergang von Studenten, noch von Mitarbeitern der HfTL, in die HTWK-Stiftungsfakultät geben wird. Allerdings darf sich jeder auf eigenes Risiko an der Stiftungsfakultät bewerben. Leider werden dort weder das Direktstdium, noch der Studiengang Wirtschaftsinformatik angeboten.

Außerdem hat die Deutsche Telekom ein weiteres Mal bekräftigt, dass sie die HfTL 2020 schließen möchte. Somit bleibt es dabei, dass die Regelstudienzeit der berufsbegleitenden Studenten die Existenz der HfTL um mehrere Semester übersteigen wird. Zur Erinnerung: Bologna@Telekom jährt sich zum zehnten Mal und steht für nachhaltiges Talentmanagement – eigentlich.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.